Weihnachten naht - Geschenktipp


Dieses kostenlose Forum für Gartenfreunde ist eine Anlaufstelle, eine Informationsplattform zum Thema Garten, Pflanzen und alles was dazugehört, ein Ort, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und sich auszutauschen.
Die meisten Beiträge und Fotos sind auch für nicht angemeldete Besucher lesbar; um Beiträge zu schreiben muß man sich registrieren.
+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 76

Thema: Apios americana

  1. #61
    Newbie Newbie Avatar von Koki
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    6

    AW: Apios americana

    Hallo Guda, das klingt ja super, dass Du gerade welche gefunden hattest. Bei mir haben sie ein Klettergerüst bis 7m, das dürfte doch reichen, oder? Ausserdem habe ich einen Hektar Platz, naja, da wächst schon vieles andere, was nicht unter Apios untergehen sollte... Will damit nur sagen, einen Nachbarn wirds nicht ärgern.
    Hier dran will ich die Apios hoch wachsen lassen:

  2. #62
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Apios americana

    Schöner Platz... Apios will nicht zu sonnig stehen und auch nicht zu trocken.
    Hier haben sie wie immer den Winter im normalen 3-l-Blumentopf überlebt. Im Garten werde ich sie nicht auspflanzen.

  3. #63
    Gartenmeister(in) Gartenmeister(in) Avatar von Ingeborg
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    333

    AW: Apios americana

    weil sie sich so ausbreitet hatte ich Apios vor ein paar Jahren in einer großen Mörtelwanne ausgesetzt. Das hat nicht geklappt. wahrscheinlich auch weil ich bei Trockenheit nicht gegossen habe.

    Dafür habe ich beim Beet aufräumen drei recht große Knollen gefunden die ich leider nicht gleich erkannt habe. ich bin aber ganz sicher dass die irgendwo wieder kommt.
    Liebe Grüße Ingeborg

    Il faut cultiver notre jardin!

  4. #64
    Newbie Newbie Avatar von Koki
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    6

    AW: Apios americana

    Zitat Zitat von Guda Beitrag anzeigen
    Koki, ich habe vor ein paar Tagen schon wieder einige komplette Wurzelausläufer gefunden. Ich kann morgen scheuen, ob sie noch liegen, wohin ich sie warf, dann reiche ich sie gerne weiter! (Notfalls in ein/ zwei Tagen erinnern; momentan ist hier viel los)
    Hallo Guda,
    kleine Erinnerung.

    Hast Du schon nachgeschaut und die Knollen gefunden?

    Viele Grüße
    Koki

  5. #65
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Apios americana

    Nein, leider nicht. Ich habe die Knollen wohl entsorgt.
    Das bedeutet aber noch nicht, dass es keine mehr gibt: übernächste Woche kommt vermutlich mein Helfer und gräbt diesen Bereich um. Ich bin ziemlich sicher, dass dort, wo wenige Knollen gefunden wurden, auch noch weitere zum Vorschein kommen.
    Solange müssen wir uns gedulden.
    Herzliche Grüße - Guda

  6. #66
    Newbie Newbie Avatar von Koki
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    6

    AW: Apios americana

    Hallo Guda, danke fürs Nachschauen. Mal sehen ob Dein Helfer was findet. Kannst mir ja mal ne PM senden wo Du wohnst. Wenn es mir regional und zeitlich reinpasst könnte ich ja beim Umgraben helfen.
    Viele Grüße
    Konstantin

  7. #67
    Cruredder

    AW: Apios americana

    Immer wieder interessant, zu sehen, was es alles gibt.

  8. #68
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Apios americana

    Ich ahnte es doch, Apios ist nicht umzubringen: jetzt, nach den Regengüssen, sind erste Triebe wieder gekommen.
    Ich weiß allerdings nicht, ob es momentan sinnvoll ist, die Knollen ausgraben zu wollen
    Herzliche Grüße - Guda

  9. #69
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Apios americana

    Koki ist doch gar nicht mehr aufgetaucht... spar dir die Buddelei.

  10. #70
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Apios americana

    Hab ich mir vorgenommen; ich werd mit Gift und Galle und einem gerechten Zorn gegen die Apios vorgehen (lassen):
    Herzliche Grüße - Guda

  11. #71
    Newbie Newbie Avatar von Koki
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    6

    AW: Apios americana

    Hallo Guda,
    was ist bei Dir der Unterschied? Ich schaffe es nicht Apios ins wachsen zu bekommen! Von zehn Pflanzen, die ich von einer anderen Adresse bekam ist gerade mal eine noch da und die ist nur 50cm hoch geworden. Bitte schreib mir doch mal eine PN. Würde so gerne von Deiner wuchsstarken Sorte etwas bekommen.
    Viele Grüße
    Koki

  12. #72
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Apios americana

    Ja, sie sind leider wieder da und haben sich wieder ausgebreitet, vielleicht, weil dort dicke Mulchfolie ausgelegt wurde, um das Unkraut zu unterdrücken.
    Offensichtlich haben wir einen Boden, der ihnen behagt. Er ist sehr nahrhaft: stark lehmig, mittlerer Calciumgehalt (für Rhododendron absolut nicht geeignet). Die meterlangen Triebe schieben im späten Frühjahr an den dazwischen liegenden Knollen sehr agressiv wachsende Schösslinge durch die Folie und schlängeln sich so lange über den Boden, bis sie etwas zum Hochklettern finden. Wir haben gerade die oberirdischen Teile von den Sträuchern und dem Zaun gerissen, um dann nach zwei Wochen die Folie abziehen zu können und zu versuchen, Knollen zu finden und auszugraben. Leider sitzen sie ziemlich tief. Und wegen des Lehmbodens kann man nicht die "Ausläufer" verfolgen, sie reißen regelmäßig ab.

    Wenn wir bei der Bearbeitung Knollen finden, schicke ich sie Dir gerne, ich bin aber nicht zuversichtlich, dass wir sie tatsächlich heil herausbekommen.

    Ich würde mich dann melden, wenn wir welche gefunden haben.

    Ich weiß allerdings nicht, ob Du Dir Gutes mit den Apiosknollen antust. Sie lassen sich nach meiner Erfahrung nicht "einsperren", sondern brauchen Platz, um genügend Nahrung zu finden! Als Lianen umschlingen sie gnadenlos jede Pflanze, die sich dazu eignet, das fängt bei Stauden an und endet bei Gehölzen. Und sie entziehen natürlich ihren Nachbarn das Futter...
    Herzliche Grüße - Guda

  13. #73
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.471

    AW: Apios americana

    was bin ich froh, dass Du mich rechtzeitig gewarnt hast!!!
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  14. #74
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Apios americana

    Heute war der Tag der Apios! 97 abgerissene und zerstochene Ablehger und drei zu verwertende.


    Koki, bitte Adresse über pm mailen!!
    Und ich empfehle Dir nicht, den Boden allzu fett und lehmig zu halten, sonst geht es Dir wie mir! Nach zu geringem Wachstum kannst Du vorsichtig düngen, umgekehrt ist es schwieriger.

    Irene, wenn man sich über Wikipedias informiert, erfährt man, wo überall Apios in der Natur gedeiht! Diese Informationsquelle stand aber zu Herrn Schöllkopfs Zeiten noch nicht zur Verfügung. Mittlerweile denke ich, er hat allen Kunden des ewigen Gedenkens wegen diesen Albtraum angedreht
    Herzliche Grüße - Guda

  15. #75
    Newbie Newbie Avatar von Koki
    Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    6

    AW: Apios americana

    Danke Dir Guda, dass ich heute morgen bei Dir die Apios Knollen holen konnte.
    Danke auch, dass ich etwas von der Erde mitbekommen habe, die die Apios kennen und mögen.
    Habe erstmal pro Knolle / Knollenreihe einen großen Topf genommen und sie jeweils dort eingepflanzt. Dazu habe ich die mitbekommene Erde mit der hiesigen gemischt.

    Jetzt nehme ich mir etwas Zeit und werde genau überlegen wo ich sie endgültig in die Erde gebe, denn ich will ja meine Freude an den Pflanzen haben und keine RockyHorrorShow...

    Und übrigens, auch wenn der gerade herunter gekommene Starkregen in Kombination mit dem Herbst den ersten Eindruck etwas gemildert hat: Dein Garten wirkte sehr liebevoll gestaltet und gepflegt.

    Viele Grüße
    Koki

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein