Maria Zauberfee hat eine Bitte!


Dieses kostenlose Forum für Gartenfreunde ist eine Anlaufstelle, eine Informationsplattform zum Thema Garten, Pflanzen und alles was dazugehört, ein Ort, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und sich auszutauschen.
Die meisten Beiträge und Fotos sind auch für nicht angemeldete Besucher lesbar; um Beiträge zu schreiben muß man sich registrieren.
+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 149

Thema: Frage zu Ramblern

  1. #91
    Admin Avatar von lipp
    Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    1.344

    AW: Frage zu Ramblern

    Zitat Zitat von Louise Beitrag anzeigen
    Bei mir wachsen meine Rambler und Kletterrosen nun mit sehr langen Trieben weiter, die sich jedoch fast immer in eine Richtung strecken, die von mir nicht gewünscht ist Wie leitet Ihr denn diese Triebe? Ich habe solche Klemmen mit ca. 5cm Durchmesser und auch so einen stabilen Draht. Was mir Kopfzerbrechen bereitet sind die Stellen, an denen sich die Triebe ganz bewußt der Sonnen entgegenstrecken und ich sie aber lieber aus optischen/gestalterischen Gründen in den Schatten ziehen würde - wie geht Ihr damit um?
    Meistens wachsen die Triebe (natürlich) dem Licht entgegen. Bei mir gibt es eine Ausnahme. Am Carport im Halbschatten wächst ein Rambler. Und aus irgend einem unerklärlichen Grund produziert das Teil Triebe, die durch eine Spalte in der Carportwand in den darin integrierten Geräteschuppen wachsen. Darin ist es mehrheitlich zappenduster (weil die Türe meistens geschlossen ist). Ich muss diese ein oder zwei Triebe im Schuppen regelmässig kappen.

    Wenn es immer geht, dann fixiere ich Triebe von Kletterrosen und Ramblern "waagrecht". Dazu nehme ich etweder die von Dir erwähnten Klemmen oder ich nehme Kokosfaserstricke. Mit Draht arbeite ich weniger gern. Der schneidet gerne in die Triebe und verletzt sie. Der Vorteil der waagerechten Erziehung ist, dass an diesen Teilen jede Menge Neutriebe nach oben wachsen, die dann eine teilweise bombastische Blütenfülle produzieren (z. B. bei "Goldfinch" jedes Jahr extrem zu bewundern).

    Selbst wenn Rosen Halbschatten "vertragen" - sie werden, wenn immer möglich, tendenziell den Weg zu mehr Licht suchen. Das ist meiner Ansicht nach einfach so. Die Erziehung der Triebe ist für mich nicht nur eine einmalige jährliche Angelegenheit. Ich mache das mindestens drei- bis viermal pro Jahr. Sicher, einmal im Frühling, dann ein- bis zweimal bis in den Herbst. Und dann im Spätherbst (nach der Blüte) noch einmal (Vorbereitung für den kommenden Frühling). Und trotzdem: die Teile haben unbestreitbar ihren eigenen Willen. Und das ist (für mich) auch gut so.
    Herzliche Grüsse

    Hansjürg

    Der Dumme rennt los, der Kluge wartet ab, der Weise geht in den Garten (Tagore).

  2. #92
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.980

    AW: Frage zu Ramblern

    Und aus irgend einem unerklärlichen Grund produziert das Teil Triebe, die durch eine Spalte in der Carportwand in den darin integrierten Geräteschuppen wachsen.
    Das Phänomen konnte ich auch schon beobachten. Ich vermute, daß die Rose Dunkelheit mit Erde gleichsetzt und dann im Inneren des Schuppens vergeblich nach einem Platz zum Einwurzeln sucht. Anders kann ich mir nicht erklären, warum die Triebe auch im Dunklen oft noch etliche Meter zurücklegen, bevor sie aufgeben.

  3. #93
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von Louise
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    938

    AW: Frage zu Ramblern

    Zitat Zitat von lipp Beitrag anzeigen
    Wenn es immer geht, dann fixiere ich Triebe von Kletterrosen und Ramblern "waagrecht". Dazu nehme ich etweder die von Dir erwähnten Klemmen oder ich nehme Kokosfaserstricke.
    So, habe ich jetzt gemacht! Meine 2 Perennial Blues blühen zwar nicht nach (was sie angeblich aber machen ), dafür wachsen sie jetzt mit einigen langen Trieben über die 2m hohen Obelisken hinaus. An der dahinterliegenden Hauswand will ich jedoch nichts anbringen. Frage, kann man diese Triebe einfachmal so wachsen lassen? M.E. können ja etablierte Rosen doch ganz gut auf eigenen Füßen stehen, oder?


  4. #94
    Admin Avatar von lipp
    Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    1.344

    AW: Frage zu Ramblern

    Zitat Zitat von Louise Beitrag anzeigen
    Frage, kann man diese Triebe einfachmal so wachsen lassen? M.E. können ja etablierte Rosen doch ganz gut auf eigenen Füßen stehen, oder?
    Lass Sie einfach einmal wachsen und sieh zu, was passiert. Abschneiden kannst Du die Ranken immer noch.
    Herzliche Grüsse

    Hansjürg

    Der Dumme rennt los, der Kluge wartet ab, der Weise geht in den Garten (Tagore).

  5. #95
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.980

    AW: Frage zu Ramblern

    Öfterblühende Rambler... mir fällt da im Moment nur Ghislaine de Feligonde ein. Gibt's noch andere?

  6. #96
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.653

    AW: Frage zu Ramblern

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Öfterblühende Rambler... mir fällt da im Moment nur Ghislaine de Feligonde ein. Gibt's noch andere?
    Gibt es!
    Im Grünen Anzeiger ist gerade eine Liste von ihnen drin. da sind außer Ghislaine die Super... Sorten von Hetzel, dann von Lens die Guirlande d'Amour. - Die habe ich mir im Frühjahr geholt und weil die Pflanzzeit in den trocknen April gekommen wäre, habe ich sie vorerst in einen größeren Topf gesetzt. Der Start für die arme Kleine war schwer. Aber nun ist sie rundum zwischen 30 und 5o cm lang, also nicht ganz gleichmäßig, aber blüht seit Mitte- Ende Juni. Permanent. UND hat deshalb natürlich keine Zeit zu wachsen. Sie ist sehr niedlich mit ihren kleinen weißen "Dolden" pkustrig halbgefüllt, die gelbe Mitte mit dunklen Staubgefäßen sieht man - UND sie duftet. Bisher muss man die Nase vergnügt in die Blüten stecken, von weitreichendem Duft keine Spur, vermutlich wird sich das aber ändern, wenn sie mehr Zweige und Blüten hat. Auch der Habitus ist nett, biegsame Zweige, die in Richtung Rambler gehen, sie soll so um die 2-2,50 m hoch werden, vermutlich je nach Bodenqualität. Eine nette Rose für einen Platz an dem man häufiger ist. Ach- Bienchen mögen sie auch!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rosa guirlande d'amour-k-2011-09-02 007.jpg
Hits:	2
Größe:	40,6 KB
ID:	3067Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rosa guirlande d'amour-k-2011-09-02 007 (1).jpg
Hits:	1
Größe:	51,4 KB
ID:	3068Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rosa guirlande d'amour-k-2011-09-02 007 (2).jpg
Hits:	2
Größe:	71,0 KB
ID:	3069
    Aus meinem früheren Garten kann ich noch Paul Noel empfehlen, der das sanfte Pfirsichrosa trägt, das zu den flachen, etwas flattrigen Blüten so romantisch wirkt. Der intensive Apfelduft ist umwerfend, die Stacheligkeit allerdings auch- bitte nicht an einen Durchgang pflanzen. Paul Noel wächst ziemlich monströs, am Pavillon war er allumfassend dreieinhalb Meter hoch und breit. New Dawn ist, glaube ich, seine Mutter? Ebenso reich blühend, in der Nachblüte bei uns unermüdlicher als der liebe Paul, mit ebenfalls verführerischem, frischen Duft - und ebenso stachelig.
    Von Herrn Weingart habe ich mir eine andere Strauchrose besorgt, um sie zu einem kleinen Rambler umzufunktionieren: Excellenz von Schubert (nach Bildern muss ich schürfen, ich habe vergessen neue zu machen) : ein zartes, sanftes , aber ungewöhnlich blaugetöntes Rosa. Kleine, flache Pomponblüten, zu mehreren. Dazu ein herrlicher Duft! Warum diese Rose nicht bekannt ist, wissen nur die Götter! Jeder, der sie bei mir sieht, ist von ihr begeistert! Bis ich ein Bild gefunden habe: schaut in Christianes HomePage nach, sie müsste abgebildet sein.
    Die remontierenden Super-Sorten sowie auch Climbing Alberich duften nicht, dafür sind sie unermüdlich!
    Unter den Noisetterosen gibt es für Klimabegünstigte doch aber auch wunderbare Funde, bei mir ist Crépuscule leidet bei -25° verendet!

    Und, Louise, sei Deiner Perennial Blue nicht gram! Sie ist doch noch jung! Albéric Barbier hat bei mir bestimmt 3 Jahre gebraucht, bevor sie eine mickrige Nachblüte brachte, von da an aber jedes Jahr mehr. A.B. ist im zweiten kalten Winter total zurückgefroren. Er war ein grausames Monster, das sich nicht nur mit Schwung über die Pergola warf, sondern auch den Zaun zum Nachbarn restlos erdrückte. Mit zwei weinenden Augen hat mein Freund M. Albéric dann gerodet (nein, die weinendenden Augen hatte natürlich ich! Mein Helferfreund hat furchtbar geflucht). Als der riesige Stubben dann draußen lag, war ich völlig entsetzt, überall zeigten sich neue , noch unterirdische Augen.

    Albéric Barbier, New Dawn und Paul Noel sind die größten Rambler, die ich kenne, möglicherweise gibt es noch mehr.
    Herzliche Grüße - Guda

  7. #97
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Vita
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.872

    AW: Frage zu Ramblern

    Ein wenig bekannter, aber sehr guter öfter blühender Rambler ist Phyllis Bide. Sie hat apricotfarbene Blüten, die, einmal richtig aufgegangen, sich gelblich verfärben. Die Farbe scheint nicht so beliebt zu sein, vielleicht ist sie deshalb weniger bekannt. Sie wird ca. 2-3 m hoch, verzweigt sich gut und blüht bei mir im Garten fast immer. Sie eignet sich auch gut um über einen Zaun geleitet zu werden. Duft? Ich konnte noch keinen feststellen.

  8. #98
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.653

    AW: Frage zu Ramblern

    Die Farbe scheint nicht so beliebt zu sein, vielleicht ist sie deshalb weniger bekannt.
    Deshalb ist sie bei mir auch herausgeflogen, ich mochte sie nicht. Möglicherweise sieht die Farbe aber auf neutralen bis sauren Böden gefälliger aus.
    Herzliche Grüße - Guda

  9. #99
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Vita
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.872

    AW: Frage zu Ramblern

    Mein Boden ist eher basisch und lehmig. Sie steht ganz am Ende vom Garten in einer Ecke zum Nachbargrundstück und wächst dort über den Zaun. So verdeckt sie mir etwas das nachbarliche Desaster. Boule de Neige steht daneben und eine gelbe Potentilla. Da wo sie steht, ist die Farbe bei mir ok.

  10. #100
    Admin Avatar von lipp
    Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    1.344

    AW: Frage zu Ramblern

    Öfterblühende Rambler. Untenstehend eine Liste derjenigen Rambler, bei denen in meiner Datenbank in Sachen Blühreude ein Eintrag mit "öfterblühend", "remontierend" oder sogar "Dauerblüher" vorhanden ist. Natürlich ist die Liste nicht komplett. Und bei der einen oder anderen Rose werdet Ihr sicher auch noch in punkto Blühfreude einige Bemerkungen/Korrekturen haben.

    Ich habe mir erlaubt, auch eine Beetrose, zwei Kletterrosen, eine Foetida, zwei Multifloras, zwei Noisetterosen, eine Chinarose, eine Lambertiana und drei Moschatas in dieser Liste aufzuführen. Ich akzeptere sie nämlich auch als Rambler.

    Entschuldigt die Länge der Liste. Es sind 67 Rosen.

    Botanisch; Sorte; Blütenfarbe; Duftdetails; Höhe in cm; Breite in cm; Blühdauer; Blühfreude; Blütezeit
    Rosa (Rambler); Albéric Barbier; weiss; gut duftend; 500; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Beetrose); Amberlight; bernsteingelb; stark duftend; 80 (bis); 80; öfterblühend; unbekannt; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Aristide Briand; hellrosalila; leicht duftend; 200; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Auguste Gervais; kupfergelblachs; gut duftend; 300 bis 500; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Awakening; rosa, zart-; gut duftend; 300 bis 400; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Blanc Pur; weiss; gut duftend; 300; 180; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa moschata; Bloomfield Favorite; weiss; leicht duftend; unbekannt; unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa moschata; Blushing Bride; weiss, rosa Untertöne; unbekannt; 350 (bis); unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Brewood Belle; rosa; nicht duftend; 300; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Casimir Moullé; rosa; schwach duftend; 200 bis 300; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa lambertiana; Chamisso; rosa, hell-, weisse Mitte, gelbe Untertöne; duftend; 245 (bis); unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Chantebrise; rot, zinnober-, hell; unbekannt; kletternd; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Christine Hélène; dottergelb-crèmeweiss; leicht duftend; 300 bis 500; unbekannt; öfterblühend; unbekannt; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Clematis Rose; weiss, grün; stark duftend; 120 bis 250; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa indica noisetteana; Daniel Lacombe; gelb, gemischt; unbekannt; unbekannt; unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Danse du Feu; rot, siegel-; leicht duftend; 350; 250; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Dentelle de Malines; rosa, zart-; leicht duftend; 200 bis 300; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Desprez à Fleurs Jaunes; gelb; gut duftend; 300 bis 400; 100 - 500; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa hybrida foetida (= Rosa hybrida lutea); El Ariana; nankinggelb, fleisch schattiert; duftend; 200 bis 250; unbekannt; öfterblühend; unbekannt; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Évangeline; rosa; duftend; 400 bis 500; unbekannt; remontierend; unbekannt; 06, 07
    Rosa borbonica; Florence Ducher; rosa, hell-; stark duftend; 300 (bis); unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Francis E. Lester; weiss; gut duftend; 500; 300; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Frau Eva Schubert; rosa; leicht duftend; 200; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Ghislaine de Féligonde; lachsrosa; leicht duftend; 250; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Goldammer; gelb, zart-; stark duftend; 10 bis 600; unbekannt; öfterblühend; gut; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Guirlande d'Amour; weiss; gut duftend; 200 bis 300; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Guirlande Fleurie; rot; schwach duftend; 400 bis 600; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Henri Barruet; gelb und rosa; leicht duftend; 250; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Moderne Kletterrose); Hermann Schmidt; rosa; stark duftend; 200; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Hiawatha Recurrent; rot, Mitte weiss; nicht duftend; 300 (bis); unbekannt; öfterblühend, remontierend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa hybrida multiflora; K & K; crème; leicht bis stark duftend; unbekannt; unbekannt; Dauerblüher; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Kirsten Klein; rosa; stark duftend; 150 bis 350; 150; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Lady Gay; rosa; unbekannt; 400 bis 600; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Landhaus Ettenbühl; weiss, rosa; stark duftend; 400 bis 500; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa hybrida multiflora; Laure Soupert; crème, hellgelb schattiert, im Verblühen bis weiss; stark duftend; 150 (bis); unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa indica semperflorens; Manton; rosa, lachs-; unbekannt; unbekannt; unbekannt; Dauerblüher; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Marie Henriette Gräfin Chotek; rot, leuchtend; leicht duftend, fein; 200; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Mary Wallace; rosa; stark duftend; 250 bis 300; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Mermaid; hellgelb; leicht duftend; 600; 610 (bis); öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Mlle. Marthe Carron; weiss; duftend; 300 bis 400; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Mme. Grégoire Staechelin; rosa; leicht duftend; 200 bis 300; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Momo; rot, dunkel, karmesin; nicht duftend; 250; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Mosel; mauve; leicht duftend; 500; unbekannt; remontierend, nachblühend; überreichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Mozarts Lady; rosa, zart; stark duftend; 200 bis 300; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Mrs. Billy Crick; rosa; leicht duftend, zart; 120 bis 300; unbekannt; remontierend; überreichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Murmure; rot; unbekannt; kletternd; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); New Dawn White; weiss; gut duftend; 300 bis 500; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Moderne Kletterrose); Open Arms; rosa; nicht duftend; 200; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa indica noisetteana; Oscar Chauvry; rosa, tief-, gelbe Untertöne, silbrige Höhepunkte; duftend; unbekannt; unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Paul Transon; lachsrosa; gut duftend; 300; 250; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Paul's Himalayan Musk Rambler; lilarosa-weiss; duftend; 600 (bis); 300; öfterblühend; überreichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Phyllis Bide; rosagelbweiss; gut duftend; 500; 350; Dauerblüher; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Pink Perpétue; leuchtendpink; gut duftend; 500; unbekannt; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Red Parfum; rot; stark duftend; 300 bis 400; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Rosendorf Steinfurth'04; rosa; leicht duftend; 300; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); RT 99 112; aprikose, orange, pfirsich; leicht duftend, fein; 50 bis 70; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Schultheis-Rose Millenium; rosa, zart-; gut duftend; 300 bis 400; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Soirée de Bonheur; rosaorange; unbekannt; 80; unbekannt; remontierend; unbekannt; unbekannt
    Rosa (Rambler); Souvenir de J. Mermet; rosa, zart-; leicht duftend; 500 bis 700; unbekannt; remontierend, nachblühend; unbekannt; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Strombergzauber; orange, rot, leuchtend; leicht duftend, fein; 250; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Super Dorothy; rosa; leicht duftend; 300; 200; öfterblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Super Excelsa; rot; leicht duftend; 300; 200; öfterblühend; überreichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa (Rambler); Super Fairy; rosa, zartrosa; leicht duftend, schwach; 500; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); The Bishop's Rambler; rot, dunkel, purpur; nicht duftend; 400 bis 500; unbekannt; öfterblühend; reichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); Treasure Trove; aprikose, crème; stark duftend; 700; unbekannt; öfterblühend; überreichblühend; 05, 06, 07, 08, 09, 10
    Rosa (Rambler); William Allen Richardson; gelb; gut duftend; 300; 250; remontierend, nachblühend; reichblühend; 06, 07, 08, 09
    Rosa moschata; Wind Chimes; rosa; stark duftend; 455 bis 610; unbekannt; öfterblühend; unbekannt; unbekannt
    Herzliche Grüsse

    Hansjürg

    Der Dumme rennt los, der Kluge wartet ab, der Weise geht in den Garten (Tagore).

  11. #101
    Gartenmeister(in) Gartenspezialist(in) Avatar von waldemar
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    623

    AW: Frage zu Ramblern

    Hatte heute den Eve - Katalog in der Hand.
    Dort werden noch angegeben:
    Mme Solvay, Karminrot, 4-6m
    Roville, Kräftig Pink, 4 - 5 m
    Grüße von waldemar

  12. #102
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.653

    AW: Frage zu Ramblern

    Lipp, ich bin erschlagen! Einige der Namen habe ich noch nie gehört

    Aber, da muss ich Dich enttäuschen, einige Rosen sind auch definitiv weder öfterblühend, noch remontierend.
    Das ist die Krux mit den Listen.......
    Und einige/ wenige sind darunter, die absolut winterempfindlich sind
    Herzliche Grüße - Guda

  13. #103
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von Louise
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    938

    AW: Frage zu Ramblern

    Zitat Zitat von Guda Beitrag anzeigen
    von Lens die Guirlande d'Amour. -
    ohja, die wurde mir auch schon mehrfach empfohlen, muss wirklich eine sehr gute Sorte sein!

    Genauso eine Wunderrose soll auch die Kirschrose von Wänninger sein, da bin ich auch am Überlegen, wo ein Plätzchen frei wäre


  14. #104
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.980

    AW: Frage zu Ramblern

    Mein lieber Schwan, die Frage hat sich aber gelohnt!
    Ganz herzlichen Dank für die vielen Antworten!

    Jetzt muß ich erst mal nach Canossa gehen - Phyllis Bide steht bei mir am Zaun. Ja, sie hat biegsame Triebe, aber trotzdem würde ich sie nicht wirklich als Rambler sehen. Eher als Strauchrose. Vielleicht irre ich da, aber als einen typischen Rambler würde ich eher Veilchenblau bezeichnen. Das Verholzen der jungen Triebe geht bei Ramblern viel langsamer als bei Kletterrosen. Phyllis ist in dem Punkt eigentlich recht flott und auch nicht besonders hoch. Mit Kletterhilfe schafft sie hier gerade 3 m, aber auch nur, wenn ich sie aus dem alten Holz weitertreiben lasse. Typische fetten Ramblertriebe aus der Basis schafft sie gar nicht, Neutriebe aus der Basis nur mit max. 1,50 m.

    Einer der Gründe, warum ich nach anderen remontierenden Ramblern gefragt habe, ist meine neueste Gartenüberraschung (bitte die schlechte Bildqualität entschuldigen):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Remontierender Sämling 1 2.9.11.jpg
Hits:	5
Größe:	52,4 KB
ID:	3079 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Remontierender Sämling 2 2.9.11.jpg
Hits:	5
Größe:	90,5 KB
ID:	3080

    Das Teil ist noch winzig, blüht aber jetzt bereits zum dritten Mal in diesem Sommer (links unten sieht man schon wieder neue Knospen) und hat an der Basis sehr ehrgeizige neue Triebspitzen. Dabei steht der Sämling schon seit letztem Herbst ohne Schutz in einem 8-cm-Topf und in den letzten Monaten zudem noch unter den überhängenden Himbeeren. Der viele Regen im Traufbereich hat ihm etwas Sternrußtau eingebracht, trotzdem steht er nicht nackt da.
    Also werde ich die Frage etwas modifizieren: Kennt ihr einen Rambler mit cremefarbenen, gefüllten Blüten und rosa Knospen, der schattenverträglich und robust ist und außerdem Sternrußtau ignoriert?
    Und jetzt werde ich mal lipps gigantische Liste durchklicken und nach Konkurrenz Ausschau halten...

  15. #105
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.653

    AW: Frage zu Ramblern

    Susanne, Du darfst aber nicht vergessen, dass die meisten modernen öfterblühenden Rambler erstens eh als Strauchrose gezogen werden können oder aber umgekehrt die Strauchrosen mit langen biegsamen, spät verholzenden Zweigen können auch als kleine Kletterrose /Rambler gepflanzt werden. Halt nach Gusto.

    Und von einigen alten Sorten abgesehen, sind die meisten modernen ö- Rambler so mit Blühen beschäftigt, dass sie zum Wachsen keine Zeit haben.

    Es gäbe natürlich eine Möglichkeit, sie zu überlisten: konsequent den Blütenansatz herausschneiden. Dann wachsen die Rosen weiter, ehe sie die nächsten Knospen bilden. Geht aber sicher nicht bei allen Sorten, und wer will schon ein Jahr lang auf die Blüten verzichten?

    Das nette kleine Dingelchen ist eine eigene Création? Sehr hübsch, unbedingt beobachten!! Und warum glaubst Du, dass es ein Rambler wird? Elterliche Wünsche?
    Herzliche Grüße - Guda

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kies oder Splitt, das ist hier die Frage
    Von Guda im Forum Gartenpraxis Gartenpraxis
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 09:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein