Jetzt doch: Schließung des Forums - bitte hier lesen !!
Es ist nur noch - eine Weile - lesbar...
Thema geschlossen
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 102

Thema: Rosenblüte 2015

  1. #76
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Rosenblüte 2015

    @Raphaela: Sind die zauberhaft...auch die Fotos
    @Irene: Das Verblassen liebe ich auch so sehr.

  2. #77
    Gärtner(in) Gärtner(in)
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    214

    AW: Rosenblüte 2015

    Danke schön! - Sind aber auch echt tolle Rosen

    Derzeit verliebe ich mich jeden Tag neu in jeweils andere "Tages-Favoriten" (heute u. a. in Königin der Rosen, eine Sorte, vor der ich früher schreiend weggerannt wäre ;-))). - Geht euch das auch so?

  3. #78
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.217

    AW: Rosenblüte 2015

    Ja, bei mir hat sich der Geschmack auch gravierend geändert. Gelb ging früher gar nicht, jetzt sehe ich das viel entspannter und rosa - früher meine Lieblingsfarbe - finde ich heute oft etwas kitschig.

    Ich glaube aber, dass sich der Geschmack mit der Zeit ändern muss - ich denke nur an die die Kleidermode von vor 10 bis 20 Jahren!!!

  4. #79
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Rosenblüte 2015

    Es wäre ja auch irgendwie unlebendig, wenn man immer gleich bliebe im Geschmack.
    @Raphaela: Du hast ja auch eine traumhafte Riesen-Auswahl zum Verlieben. Und kannst wechseln ...
    Bei meinen "nur" 44 Rosensorten mag ich keine bevorzugen, weil ich denke, sie würden es spüren.

    Ich liebe alle gleich intensiv!!! Wenn eine so ein wenig rummickert wie Madame Pierre Oger, dann besonders liebevoll, damit sie sich wohl fühlt.

  5. #80
    Gärtner(in) Gärtner(in)
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    214

    AW: Rosenblüte 2015

    Mit Moden hab ich nicht wirklich was am Hut, daher ist die Zusammenstellung der jeweiligen Tages-Favoriten auch farblich und blütenformspezifisch "bunt gemischt".

    Eben hab ich z. B. einen kleinen "Schnell-Strauß" für jemanden zusammengesammelt, der wenig Zeit hatte und seiner Frau einen kleinen "Querbeet-Eindruck" mitbringen wollte. Darin enthalten waren u. a. so extrem unterschiedliche Sorten wie Aimable Amie, Great Western, Johannes Weihrauch III, Sourire d´Orchidee, Abraham Darby, Königin der Rosen und Händel, die 1. schnell "greifbar" waren und mir 2. grade besonders gut gefallen. Wirklich einordnen unter einen modischen oder ästhetischen Gesamtbegriff lassen sie sich eher nicht ;-)

    Vor ein paar Tagen habe ich eine Sorte entdeckt, die mir vorher nicht aufgefallen war (vielleicht auch wg. starken Zurückfrierens in den Wintern zuvor) und die (auch) einen ganz besonderen Zauber hat: Highfield, ein zart-cremegelber und (ebenfalls) stark duftender Sport von Compassion. - Wieder was ganz anderes:
    http://3.bp.blogspot.com/-c3eucuftxy...II%2BKopie.jpg

    Gelb, als Farbe generell, mag ich inzwischen sehr. Aber NUR, wenn es sich nicht mit anderen Farben beißt.
    Rosa mag ich immer noch sehr, aber auch nur in entsprechender Kombination.
    Die ganze Palette der Lachsrot-, Braunrot- und Orangetöne kann ebenfalls wunderschön sein, was ich mir vorher nicht hätte vorstellen können.
    Daher ja auch die Erfahrung, daß es keine "häßlichen" (speziell Rosen-) Farben gibt sofern passend kombiniert.

    Interessant ist dabei, daß Toleranz und Wertschätzung gegenüber jedem Farbspektrum einerseits stark wachsen können, die "Farbspießigkeit" bzw. der Widerwille gegen als "unharmonisch" empfundene Kombinationen andererseits gleichzeitig aber unverändert fortbesteht.
    - Natürlich IMMER nur im EIGENEN Gestaltungsbereich: In anderen Gärten oder in der Natur mag ich es kunterbunt oft gerne.

    Was die Liebe oder besondere Zu-/Hinwendung zu einzelnen Pflanzen betrifft, gilt die nach wie vor in größerem Maß den "Sorgenkindern", die ständig unterhöhlt um´s Überleben kämpfen oder (im günstigen Fall) grade (manchmal unerwarteterweise) doch wieder austreiben. - Auf letztere (bzw. stellvertretend für deren zähen Lebenswillen) bin ich meist "stolzer" als auf vitale Riesenbüsche, die sich durch (fast) nichts vom Wachsen und überschwänglichen Blühen abhalten lassen.

    Fazit: Wirklich entscheiden für EINE Farb- und/oder Blütenformrichtung könnte ich mich nicht (und bin daher umso froher, es auch nicht zu müssen).

    http://www.pbase.com/piet45/image/160510120
    oder
    http://www.pbase.com/piet45/image/160512774 ?

    - Nö: Beides

  6. #81
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.217

    AW: Rosenblüte 2015

    Genau, beide sind sehr schön und harmonieren wunderbar mit ihrer Umgebung. Ich möchte mich nicht entscheiden, welcher ich den Schönheitspreis zuerkenne.

  7. #82
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Rosenblüte 2015

    Ich finde auch beide sehr schön, die 1. in ihrer Kombination ( Allium tuberosum?), die 2. wegen ihrer lieblichen zarten Blüte/ Farbe.
    Übrigens wieder so schöne Fotos

  8. #83
    Gärtner(in) Gärtner(in)
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    214

    AW: Rosenblüte 2015

    Danke schön! - Ich geb´s an den Fotografen weiter

    Allium schoenoprasum, gewöhnlicher Schnittlauch. Nicht nur immer wieder (nach jedem Rückschnitt) hübsch sondern auch noch gesund und lecker.

    Wir Menschen sind ja an verschiedenen Tagen/zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich gestimmt. Manchmal "braucht" man dann vielleicht eher Rosa, manchmal ist einem mehr nach Gelb oder Lachs-Apricot oder Blau oder oder oder...Ideal wär´s, wenn man in jedem Garten möglichst verschiedene Farb-Ecken einrichten könnte, um sich je nach grade vorherrschendem Bedürfnis davon inspirieren zu lassen. Ist aber leider nicht überall machbar, fürchte ich :-/

  9. #84
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Rosenblüte 2015

    An so einer Gestaltung brüte ich seit Jahren! Und dazu möchte ich die Wirkung des Lichtes miteinbeziehen: frühmorgens, am späten Abend und nachts.

  10. #85
    Administratorin
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.177

    AW: Rosenblüte 2015

    Maria, wie schaffst du es, daß er so schön aufrecht steht?
    Durch`s Schneiden? Oder durch die Kolkwitzie, die Halt bietet? Außerdem sind sie rechts und links (sind zwei Pflanzen) an einem Rosenbogen festgebunden.
    Liebe Grüße Maria Zauberfee

    Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt (Chines. Sprichwort)

  11. #86
    Gärtner(in) Gärtner(in)
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    214

    AW: Rosenblüte 2015

    Danke für die Info! - Mehr schneiden ist immer gut und mehr Eisenkonstruktionen brauch ich dann wohl auch noch.

    Noch was Seltsames zum Thema diesjährige Rosenblüte: Viele Rosen haben ungewöhnlich große Blüten, ein paar andere (eigentlich sehr blühfreudige Öfterblüher) dafür bisher gar keine. - Habt ihr sowas auch?

  12. #87
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Rosenblüte 2015

    Große Blüten -ja, aber es blühen alle.

  13. #88
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.632

    AW: Rosenblüte 2015

    ungewöhnlich groß nicht, aber ungewöhnlich viele

  14. #89
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.632

    AW: Rosenblüte 2015

    Bobby James, Felicitée Parmentier und Mme Hardy :
    Rose Bobby James.jpg

  15. #90
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.954

    AW: Rosenblüte 2015

    Ein wunderschönes, lauschiges Plätzchen um abends ein Glas Rotwein zu geniessen. Besonders gut gefällt mir der Baum auf der linken Seite. Ist es eine Weide?

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein