Was schlägt die Erdenuhr? Veilchenzeit, Veilchenzeit!
(Anglicus, Bartholomäus)


Dieses kostenlose Forum für Gartenfreunde ist eine Anlaufstelle, eine Informationsplattform zum Thema Garten, Pflanzen und alles was dazugehört, ein Ort, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und sich auszutauschen.
Die meisten Beiträge und Fotos sind auch für nicht angemeldete Besucher lesbar; um Beiträge zu schreiben muß man sich registrieren.
+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9
Ergebnis 121 bis 129 von 129

Thema: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

  1. #121
    Gartenmeister(in) Gartenmeister(in) Avatar von oile
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    325

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Die Kùbel stehen allesamt sehr schattig. Problematisch wird es, wenn nach einer Periode frùhlingshafter Temperaturen nochmal ein heftiger Kälteeinbruch kommt.

  2. #122
    Moderatorin Avatar von Dorea
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    2.574

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Zitat Zitat von Guda Beitrag anzeigen
    @Dorea: hast Du die Eremurus bereits gepflanzt?
    Ich habe mich bisher immer vor dieser Aktion gescheut, weil mir die Rhizome so riesig erschienen.
    Ich denke mir, man muss u.U. auch Nachbarn vorsichtig anheben?

    Deine Martagonlilie ist "unbekannterweise" interessant. Gibt es da ein Bildchen?

    Und erzähl doch bitte, welche Schneeglöckchen Du besorgt hast?!
    Man ist schon neugierig, ich weiß
    Du liebe Güße, Guda, deine Fragen habe ich per Zufall jetzt gesehen, weil ich versuche, ein bisschen aufzuholen, was ich forumstechnisch die letzten Monate versäumt habe.

    Erst mal: Was ich dieses Jahr mit meinen Zwiebeln veranstaltet habe, ist kriminell. Schneeglöckchen (alles elwesii, ich kauf nix anderes mehr) konnte ich noch im Herbst verteilen. Alles andere hat den Winter über in der Waschküche verträumt. Mit gemischtem Ergebnis freilich: Lilien Garden Party waren leicht schimmlig. Egal, hab sie getopft, wenn sie wollen, sollen sie wachsen. Manchmal muss man sich abfinden mit Unmöglichkeiten (in diesem Fall des Pflanzens im Herbst).
    Lilium martagon habe ich nicht bekommen, dafür Lilium Black Beauty und Sheherazade. Die habe ich gestern gepflanzt. Zwiebeln sahen gut aus. Gehe davon aus, dass sie anwachsen, wenngleich Herbstpflanzung ja allgemein empfohlen wird.

    Und nun zu Eremurus: Ha! Oktopusgröße habe ich gesagt??? Dass ich nicht lache! Was da der Tüte entstieg, war kaum größer als die Cyclamen coum (die ich auch erst gestern versenkt habe - möge mir der Gartengott verzeihen). Im Stadekatalog steht, man müsse die Eremurus 20 cm tief pflanzen. Habe ich gemacht, war wegen ihrer Handlichkeit auch gar kein Problem. Natürlich habe ich beim Um- und Auspflanzen gestern die eine oder andere Tulpe gemeuchelt. Gärtnerpech. Dieses Jahr ist ohnehin alles hinnerschefür, wie meine fränkische Oma sagte. Werden sehen, wie das Experiment in Nachlässigkeit ausgeht ...


    Und jetzt muss ich mich erst mal durch Eure 7 Seiten Abenteuerbericht in Sachen Zwiebeln lesen...
    Herzliche Grüße
    Dorea

    Immer schön eins nach dem anderen

  3. #123
    Gartenprofi Gartenprofi Avatar von Veilchenblau
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.102

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Im Herbst habe ich ein leeres Beet im Gemüsegarten reichlich mit Tulpenzwiebeln bepflanzt.
    Eigentlich wollte ich sie als Aufstockung im Staudengarten verwenden. Aber jetzt treiben die Tulpen so schön und üppig aus, dass ich in dem Beet nicht herumwühlen mag, um sie zu verpflanzen.
    Heute habe ich mir am Wochenmarkt eine Menge Stiefmütterchen und Hornveilchen gekauft, die ich zwischen die Tulpen gesetzt habe. Es sieht jetzt schon ganz nett aus und die Tulpenblüte werde ich bestimmt fotografieren.
    Was ich danach mit dem Beet anstelle? Da bin ich noch am Überlegen.
    Liebe Grüße - Ilse

  4. #124
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.880

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Vermutlich hast du die Tulpen nach Sorten gruppiert? Da manchmal was anderes rauskommt als auf der Tüte abgebildet ist, würde ich die Blüte abwarten, die Sorten beschriften und anschließend gut ausreifen lassen. Die welken Stiele danach rausziehen, und wenn zwischen den Stiefmütterchen noch Platz ist, eine Sommerblumenmischung für den Schnitt einsäen. Zum Beispiel Kosmeen, Kornblumen, Zinnien, Skabiosen...
    Im Herbst kannst du die Tulpen dann an die eigentlich vorgesehenen Plätze umsiedeln.

  5. #125
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.880

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    .... Seit einem halben Jahr beackere ich den Großteil des Vereinsgartens, ein sehr großes und ein kleineres Beet, zusammen etwa 100 m². Da passt einiges rein.
    Natürlich werde ich dort keine Kostbarkeiten unterbringen. Die Beete sind offen zugänglich, man muss immer mit Leuten rechnen, die mein und dein nicht unterscheiden können. Also habe ich beim Discounter zugeschlagen, Tulpen in Weiß und Lila, Narzissen, angeblich weiß mit roter Trompete. Die Spannung ist riesig, was da wohl wirklich in den Beuteln versteckt wurde.
    Außerdem habe ich viel Kleinzeug zum Verwildern abgegriffen, Iris "Harmony", Puschkinia und Eranthis. ...
    Kleines Update zu den Wahrheiten, die sich in Zwiebeltüten vom Discounter verbergen:
    Die großblumigen Narzissen in weiß mit roter Trompete sind durchgehend Minnow, also echte Winzlinge, Zwerge in zartem weiß-gelb. Es hätte schlimmer kommen können...

    Ein Überraschung war Eranthis hyemalis. Die vertrockneten Miniknöllchen trieben nicht nur alle aus, sie entpuppten sich auch als Eranthis cilicica, zarter und mit einem schöneren Gelb als hyemalis.

    Jetzt warte ich darauf, was sich aus den Tulpen entwickelt. Gepflanzt hatte ich lila, weiß und rosa. Zumindest lila scheint zu stimmen...

  6. #126
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.248

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Na, das sind doch wirklich auch mal schöne Überraschungen!

    Ich kann mich noch an Tulipa Apricot Beauty erinnern: egal ob vom Discounter oder vom Fachhandel,bei mir blühten sie immer in einem unbeschreiblichen rosarot. Nach 2 Versuchen habe ich entnervt aufgegeben, vermutlich liegt's an meinem Boden ...
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  7. #127
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.880

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Tröste dich: Apricot Beauty hat sich hier ziemlich schnell verabschiedet, und sooo schön fand ich sie nun auch nicht.

    Nachdem ich mir heute eine besseren Überblick über die Zwiebelwiese verschaffen konnte, muss ich feststellen, dass Fringed Elegance bei mir die wüchsigste und vermehrungsfreudigste Tulpe von allen ist. Ich habe sie schon, seit es die Zwiebelwiese gibt. Seit drei Jahren nehme ich im Herbst regelmäßig ein paar Zwiebeln weg, trotzdem werden es immer mehr.

  8. #128
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.248

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Mittlerweile habe ich fast nur noch Wildtulpen, die sind dauerhafter. Ein paar Spring Green haben überlebt, und Chansonette, einmal 10 Stück für den Kübel erworben, schiebt dieses Jahr 14 Blüten, hier also tatsächlich auch mal eine moderate Vermehrung. Mich freut es, denn ich liebe sie, und sie war bei den üblichen Quellen nie wieder zu bekommen.

    Ein paar Queen of Night müssten auch noch übrig sein, neben ein paar dieser rotblättrigen Heuchera (Palace Purple glaube ich), die Dichternarzisse dazwischen hat sich verabschiedet ... Ich muss mal in mich gehen, ob ich dort vielleicht mal Ice Follies probiere, die zartgelbe Phase ist ja nur ganz kurz.
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  9. #129
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.581

    AW: habe mir schöne Zwiebeln besorgt

    Ich glaube mittlerweile, dass das Überleben von Tulpen von der Intensität der Gartenarbeit abhängt, sofern man keine tulpenliebende Viecher beherbergt!!
    Beim Umpflanzen von Stauden oder zu vielem Gießen im Sommer o.ä. habe ich mehr Tulpen vernichtet als durch den Zahn der Zeit. Allerdings beherzige ich ausnahmsweise meinen eigenen Rat, keine Hochzuchtsorten oder als empfindlich bekannte zu setzen.
    Eigentlich durch unfreiwillig verursachte Faulheit stehen die Tulpen nun bereits ca 10 Jahre ungegossen im Sommer und allzuviel Bodenarbeit kann ich auch nicht betreiben. Diese Nichtbeachtung bekommt ihnen ziemlich gut, Es kommen immer wieder Tochterzwiebeln, die nach wenigen Jahren blühreif sind. Und da ich meine Vorlieben auch nicht ständig ändere, hat man eher das Gefühl, ich pflanze ständig neue dazu.
    Herzliche Grüße - Guda

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schöne Ostergrüße
    Von Maigloeckchen im Forum Rose Rosenforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.04.2015, 17:26
  2. Schöne lustige Gartendekoration!
    Von toby08 im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 12:21
  3. Thailändische Zwiebeln
    Von die blumenbinderin im Forum Nutzpflanzen Nutzpflanzenforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 08:26
  4. Frühaufsteher - Stauden, Zwiebeln und Gehölze
    Von Guda im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 07:43
  5. Schöne Rosen
    Von lipp im Forum Rose Rosenforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 07:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein