Jetzt doch: Schließung des Forums - bitte hier lesen !!
Es ist nur noch - eine Weile - lesbar...
+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 159

Thema: Cyclamen - Alpenveilchen II

  1. #61
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Ich habe mal bei Bravenboer nachgesehen. Seine Marie-Coums haben konstante Glöckchenform, bzw. gehen oft nicht auf. Daraufhin habe ich ihm das Bild geschickt. Er meint, ich solle beobachten. Manchmal bleibt so eine Form. Meistens aber nicht.

  2. #62
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.571

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Marie-Coums?
    Die Blütenform ist sehr nett und man könnte sich sicher gut an sie gewöhnen.
    Ich hatte schon mehrfach außergewöhnliche Blütenformen, leider immer nur temporär. Aus den Samen dieser Blüten kamen wieder ganz gewöhnliche Blüten.
    Bei mir blühen im Topf verschiedene wilde: C. purpurascens und natürlich C.coum. Draußen schlafen sie tief und fest.

  3. #63
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Es war leider nur ein kurzes Glöckchen-Dasein... heute sind alle drei Blüten zwar nicht standardmäßig aufgeblüht, aber auch keine Glöckchen mehr.
    Ich muss mir diese euphorischen Verhaltensweisen abgewöhnen, man fällt anschließend so tief.

  4. #64
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.632

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    ich weiß genau, was Du meinst .

  5. #65
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Danke!

  6. #66
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Nach wochenlangem Kahlfrost sind sie nun endlich da:

    DSCN2673.jpg

    'Silverleaf', leider haben die Blätter sehr gelitten

    DSCN2680.jpg

  7. #67
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.571

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Es kommen doch neue, einwandfreie Blättchen nach - sei nicht traurig und erfreu Dich an den Blüten !

    Die Hederifoliums bilden mittlerweile eine fast weiße Wiese. Womit sich bestätigt, dass die Weißen dieser Species sehr durchsetzungsfähig sind.

    Bei den Coums scheint es andersrum zu sein? Ich hatte soo viele weißblühe gekauft, mit rot, ohne rot....
    dass ich nach dem ersten Schnee keine Cyclamen mehr fand. Absolut falsche Planung!
    Also habe ich Samen rotblühender Coums gekauft, wovon die Masse in Cyclamrosa blüht und nicht in dunklem Rot! Die aber setzen sich durch; vor allem durch die ebenfalls versamten Eranthis! Wo ich die Kombination Rosa-gelb doch so entzückend finde.
    Da dieses Farbglück sich aber lediglich auf ca 4 qm abspielt, werde ich es ertragen müssen; denn zwischen den Cyclamen bekomme ich die Eranthis nicht heraus.

  8. #68
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Auf der Rückfahrt habe ich in der "Wandelgärtnerei" reingeschaut. Frau Schoebel meinte, dass es vermutlich an der Dunkelheit liegen könnte, wenn die Blütenstielchen der Cyclamen nicht so richtig aufrichten würden.
    Der "Alpenveilchenhang" dort mit Cyclamen coum in allen nur vorstellbaren Schattierungen war ein Traum im Sonnenschein!

    DSCN2795.jpg

    Selbst am Weg hatte sich eins angesiedelt

    DSCN2799.jpg

  9. #69
    Moderatorin
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    2.768

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Von solchen Teppichen träum ich Danke fürs Einstellen, Dornrose.

  10. #70
    Gartenprofi Gartenprofi
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    1.038

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Wunderschön, Dornrose!
    Meine Bestrebungen, einen breiten Streifen mit coums zu besiedeln, hat Herr Hund zunichte gemacht - er hat sie allesamt kaputtmarkiert

  11. #71
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.571

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Andere Stelle suchen

  12. #72
    Gartenprofi Gartenprofi
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    1.038

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Ich glaube, dass Platz-Suchen überlasse ich den Coums am besten selbst - ich hatte mal eines in den Wurzelbereich der großen Süßkirsche gesetzt - dort versamt es sich prima. Und Hund hat den Bereich nicht so auf dem Radar...

  13. #73
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Was ich noch vergessen habe zu erzählen: Frau Schoebel empfahl ausdrücklich, die Coums nicht dort hinzusetzen, wo ein Bereich durchwurzelt ist, besonders z.B. unter Fichten. Und pflanzen sollte ich sie in "Aussaat-und Kräutererde".

  14. #74
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.571

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Zitat Zitat von Dornrose Beitrag anzeigen
    Was ich noch vergessen habe zu erzählen: Frau Schoebel empfahl ausdrücklich, die Coums nicht dort hinzusetzen, wo ein Bereich durchwurzelt ist, besonders z.B. unter Fichten. Und pflanzen sollte ich sie in "Aussaat-und Kräutererde".
    Naja, naja: Frau Schöbel weiß mit Sicherheit mehr von und über Cyclamen als ich, klar; doch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass sie unter Sträuchern sehr gut gedeihen, vor allem, wenn die nicht "weitstreichende" Wurzeln haben. Aber Fichten, am Ende gar bis zum Boden beastet, ergeben zu dunklen und trocknen Standort. Coums und C.purpurascens lieben ja nicht soo trocknen Boden wie z.B. C. hederifolium. Aber letztlich ist es immer eine Frage der eigenen Standortbedingungen, Schöbels, Dein oder Irenes Böden sind völlig anders als hiesige Lehm- bis Tonböden!
    Und ich denke, Aussaaterde* ist für Euch auch nicht unbedingt notwendig, wenn nicht durch Jahrzente hindurch die Böden durch Bewirtschaftung übermäßig fruchtbar wurden. Jeder, der die Möglichkeit hat, sollte sich jedoch Walderde beschaffen.

    Mein erstes Alpenveilchen würde ich jedoch weder direkt unter einen Uraltbaum noch unter eine Forsythie pflanzen. Warum auch immer, viele Pflanzen brauchen eine manchmal/ oft mehrjährige Eingewöhnungszeit, ehe sie sich zu versamen beginnen. Dann jedoch ist es ziemlich unwichtig, wohin sie sich versamen, bzw wohin die Samen verschleppt werden. Und notfalls kann man absolut falsch stehende Sämlinge verpflanzen.

    *Beide empfohlenen Substrate haben eine lockere Struktur mit kleinen "Steinchen" drin, die eine gute Wasserdurchlässigkeit gewähren.

  15. #75
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    3.042

    AW: Cyclamen - Alpenveilchen II

    Ach liebe Guda, seit langem pflanze ich meine Cyclamen ohnehin nach "Methode Guda", und sie gedeihen gut. Die Walderde aus der Umgebung scheinen sie zu mögen!
    Frau Schoebels Ratschläge wollte ich hier nur weitergeben.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein