Jetzt doch: Schließung des Forums - bitte hier lesen !!
Es ist nur noch - eine Weile - lesbar...
+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 35

Thema: Neue Gartenbücher 2017

  1. #16
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.845

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Danke, Maria

  2. #17
    Gartenazubi Gartenazubi
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    126

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Frau Eichler, die Initiatorin von der offenen Pforte "Über Zäune schauen" im Landkreis Soltau-Fallingbostel hat ein neues Buch geschrieben:

    Über Zäune schauen 2 - Geöffnete Gärten im Herzen Niedersachsens

  3. #18
    Gartenmeister(in) Gartenspezialist(in)
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    625

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    danke! Darauf habe ich schon gewartet :)

  4. #19
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.845

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Ohhh! Sehr schön! Wieder im Selbstverlag?

  5. #20
    Gartenazubi Gartenazubi
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    126

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Hier könnt Ihr Euch näher informieren: http://ueber-zaeune-schauen.de

  6. #21
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.217

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Habe mir heute das Buch telefonisch bei Fr. Eichler bestellt. Danke für den Hinweis.

  7. #22
    Administratorin
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.177

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Ines Hübner und Elena Murashko: Summer-Flowering Phlox. Cultivars. Complete Checklist 128 S. DGG1822 2017
    Ines Hübner aus (berichtigt: Berlin) ist vielen von Euch ja bekannt aus garten-pur, wo sie seit Jahren auch über ihre Beschäftigung mit Phlox berichtet. Mit Elena Murashko erstellte sie diese englischsprachige Gesamtliste aller bisher bekannten sommerblühenden Phloxe (also neuester Stand!) - insgesamt über 1.500 Kultivare, 1439 (berichtigt: 1447) davon sind Phlox paniculata. Die russischen Sortennamen sind in kyrillischer Schrift zusätzlich angegeben, neben Herkunftsangaben bzw. Züchternennungen gibt es auch kurze, charakteristische Farbbeschreibungen. Dabei wurden viele Namen der Sorten eindeutig geklärt, falsche Namen und/oder Schreibweisen korrigiert bzw. ausgelassen. Eine kurze Züchtungsgeschichte, Kurzbiografien bedeutender Kultivateure (wie das Vorwort von Prof. Dr. Klaus Neumann, Präsident der DGG alle leider ohne deutsche Übersetzung) sowie eine umfangreiche Literaturliste (nicht nur Bücher, auch Artikel) erweitern dieses einmalige, wichtige Nachschlagewerk für Phloxliebhaber und -Sammler. Es ist bei der DGG 1822 für 25,-- Euro + Porto erhältlich - E-mail: g.blatter@dgg1822.net
    Liebe Grüße Maria Zauberfee

    Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt (Chines. Sprichwort)

  8. #23
    Moderator(in)
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.571

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Dieses Büchlein ist meine neuste "Gartenbibel".
    Danke, dass Du es besprochen hast, Maria.
    Alle, die im Phloxgarten von pur lesen, kennen Ines als Inken und wissen um ihre Phloxliebe, nein, eigentlich ist sie schon besessen! Wie gut für alle, die Phlox lieben.

    Jedem, der sich jetzt erwartungsvoll die Hände reibt, muss allerdings gesagt werden, es gibt keine Bilder. Es ist eben eine Liste, die Ines und Lena im Auftrag der Deutschen Gartenbaugesellschaft geschrieben haben, initiiert wurde die Idee durch das ehemalige 'Netzwerk deutscher Pflanzensammlungen' . Aber was für eine!
    Endlich gibt es bei den Sorten und ihren Züchtern keine Zweifel mehr. Auch wenn manch Sortenbesitzer sagen wird, aber DIE wurde doch von xxx gezüchtet, nein, es kann nachgewiesen werden, dass es sich anders verhält.
    Die beiden Autorinnen haben nicht nur mit Gärtnereien und Nachkommen (so vorhanden) bekannter Züchter korrespondiert, sie nahmen Kontakt zu botanischen Gärten, zu Bibliotheken auf und sichteten eine Unzahl historischer Kataloge.
    Es wird hoffentlich eine Fundgrube für Profis werden. Eine Sorte, die nicht in diesem Büchlein steht, ist mutmaßlich nicht mehr im Handel oder gar am Leben. Ausnahmen können brandneue Sorten sein, die noch kaum offiziell eingeführt wurden.
    Wer nur drei, vier Phloxe nach Farbe oder Blühzeit sich ausgesucht hat, wird eventuell wenig Interessantes finden. Aber jeder, der eine kleine Sammlung hat oder sich aufbauen möchte, wird unerschöpflich viel Wissenswertes entdecken.

    Was mich irritiert, ist die für uns völlig ungewohnte Transliteration ins Russische, aber auch hier hatten die Autorinnen keine freie Hand.

  9. #24
    Administratorin
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    1.177

    AW: Eine Bitte

    Leider keine gute Nachricht: ab 1.Oktober 2017 sind die Kosten für das Forum um 5.50 pro Monat gestiegen...

    Wir hatten gestern die letzte Veranstaltung und ich habe noch 12 Exemplare meines neuen Rosenkalenders übrig.

    Wie wäre es, wenn Ihr mit mit einer Bestellung helft, wenigstens für eine Weile diese Mehrkosten rauszuholen?
    Die Gewinnspanne beträgt ein paar Euros...

    Kommt mir nicht wieder mit der Spendenidee!!

    Innerhalb Deutschlands versende ich kostenfrei.
    (Bestellungen bitte an die Emailadresse : garten-literatur@web.de

    Weihnachten ist nicht mehr sooo fern - er eignet sich auch als ein schönes und praktisches Geschenk, mit dem man jemandem eine Freude machen kann.


    120 Seiten mit 29 Farbfotos 16.90 Euro
    In diesem Buchkalender mit Spiralbindung steht sie Woche für Woche im Mittelpunkt, die Rose:
    Illustriert mit passenden Rosenfotos reicht die Auswahl der Gedichte und Zitate u. a. von Autoren wie Hans Christian Andersen, Clemens Brentano, Wilhelm Busch, Stefan George, Wilhelm Hauff, Hermann Löns, Katherine Mansfield bis Theodor Storm.
    Der Clou: fast alle Autoren haben im Jahr 2018 einen runden Geburts- oder Todestag und u. a. bei Johann Wolfgang von Goethe, Lord Byron, Victor Hugo, Novalis und Peter Rosegger werden dazu ihnen gewidmete Rosen im Bild gezeigt.
    Im Kalendarium sind Feiertage und auch viele Brauchtumstage verzeichnet; es bietet wie der Adressenteil Platz für eigene Eintragungen.
    Verwendbar als Notizbuch, Tagebuch, perfekt zum Festhalten von Erlebnissen, Ideen, ToDo-Listen und alles, was man für später festhalten will.
    Liebe Grüße Maria Zauberfee

    Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt (Chines. Sprichwort)

  10. #25
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.217

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Bei mir funktioniert der Link nicht.

  11. #26
    Moderatorin
    Registriert seit
    23.11.2010
    Beiträge
    2.768

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Das ist kein Link im eigentlichen Sinn, sondern eine E-mail-Adresse. Über die kannst du Deine Bestellung aufgeben.

  12. #27
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.217

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Danke!

  13. #28
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.845

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Herzlichen Glückwunsch, @ Maria, zum fertigen Werk! Da steckt sicher viel Arbeit drin

  14. #29
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in)
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    1.217

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Anfang Nov. habe ich das Buch "Grüntöne. Sieben Laster und ein Schnegel" bekommen und lese es mit viel Vergnügen.
    Es ist genau das Richtige für die nebligen, trüben Tage, an denen sich die Sonne kaum sehen lässt und selbst der Garten wenig Freude macht.

    Link eingefügt - Bestellung mit Forumunterstützungeffekt...Maria Zauberfee

  15. #30
    Gartenguru Gartenguru
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.845

    AW: Neue Gartenbücher 2017

    Das Buch "Hier wächst nichts! Notizen aus unseren Gärten"
    von Jörg Pfenningschmidt und Jonas Reif habe ich mir gerade zugelegt und es ist einfach göttlich zu lesen. Ich habe vor Lachen fast unterm Tisch gelegen Unter anderem ist es eine Zusammenfassung der Kolumnen aus der Gartenpraxis, die ich immer nur leihweise lesen durfte und das erste, was ich las, war die letzte Seite Aber auch z.B. die Erklärungen, warum es jetzt überall Kiesgärten gibt, finde ich ausgesprochen lesenswert. Kein Buch mit "schönen" Bildern, aber man findet immer wieder neue Details, über die man schmunzeln kann. So wahr, auch wenn manchmal über ältere Damen gelästert wird - da kann man über sich selbst lachen...Lieber Herr Pfenningschmidt, bitte weiter schreiben!

    P.S. mit obigem Buch "Grüntöne", (im Nachbarforum sind viele Beiträge zu lesen) kann ich z.B. nichts anfangen. Diese Art von Humor geht an mir vorbei. So unterschiedlich sind die Geschmäcker, und das ist auch gut so!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein