Weihnachten naht - Geschenktipp


Dieses kostenlose Forum für Gartenfreunde ist eine Anlaufstelle, eine Informationsplattform zum Thema Garten, Pflanzen und alles was dazugehört, ein Ort, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und sich auszutauschen.
Die meisten Beiträge und Fotos sind auch für nicht angemeldete Besucher lesbar; um Beiträge zu schreiben muß man sich registrieren.
+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Abschied vom großen Buchsbaum

  1. #1
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    Abschied vom großen Buchsbaum

    Ich habe sicher schon irgendwo mal Bilder von meinem großen, über 50 Jahre alten Buchsbaum eingestellt. Er ist gut 2,50 m hoch und hat etwa 2 m Durchmesser.
    Zur Zeit haben ihn die Zünsler wieder umsponnen, es gibt nur noch wenig Grün im oberen Bereich. Die Meisen sammeln zwar fleißig ab, aber für die erste Zünsler-Attacke war es wohl zu spät.
    Mit Glück schafft er es, das Jahr zu überleben, wenn nicht, kommt er wohl raus.

    Der Buchsbaum war bislang mein Sichtschutz vor der Laube. Er steht im hohen Bereich zwischen Laube und dem terrassierten Iris-Beet, noch knapp unter der Pergola, die um die Laube herum gebaut ist.

    Der Standort ist vormittags und mittags sonnig, gut drainiert. Folgende Pflanzen stehen in der Nähe:
    Links an der Pergola Rose Antike '89 (fliegt irgendwann raus) mit Wein Boskoops Glory (fliegt auch irgendwann raus) und Clematis Sylvia Deny (bleibt definitiv drin).
    Rechts steht ein auf Säule geschnittener Ilex aquifolium, dahinter ein Ilex crenata fastigiata, dann kommt an der Pergola die Rose Treasure Trove mit Clematis Alabast. Auf dem davor liegenden Beet - wie gesagt - Iris.

    Ich rechne damit, dass der Buchs krepiert, also überlege ich mir jetzt schon Lösungen.
    Ein Sichtschutz soll dort wieder hin, also etwas Dichtes oder Immergrünes, was aber nicht höher wird als 2 m, möglichst auch schnittfest ist, vielleicht sogar blüht und duftet.
    Da fällt mir nur Osmanthus burkwoodii ein, aber den habe ich schon, außerdem träumt er von größeren Höhen.

    Heute habe ich verschiedene Überlegungen gewälzt, ob auch eine kleine Hecke ginge... sie hätte im Gegensatz zu einem Strauch den Vorteil, dass man sie schmal halten kann. Und eine Hecke ist schon durch ihr Zweigegewirr blickdicht. Außerdem fände ich so ein kubisches Element in meinem doch recht wilden Garten gar nicht schlecht.
    Osmanthus ist nicht glücklich mit Heckenschnitt, das ist schon mal sicher. Aber wie wäre es mit Hibiskus moscheutos syriacus? Den kann man gut schneiden, er blüht am neuen Holz...
    Oder vielleicht Berberitze?

    Fallen euch noch andere Lösungen ein?

    Ich habe das Bild gefunden, dass den Buchsbaum vor der Pergola zeigt... es ist hier.

  2. #2
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Vita
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.881

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Schau dir doch mal Deutzia setchuenensis corymbiflora an. Blüht wunderschön, wird nicht höher als 2 m und braucht nicht geschnitten zu werden. Am älteren Strauch sollte man ab und an mal ältere Äste rausschneiden. Ich finde ihn toll und bei deinem Boden müßte er auch gut gedeihen.

  3. #3
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.472

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Susanne,

    die Deutzia hat mich bei Barbara wirklich beeindruckt. Findest Du die Blüten des Hibiscus moscheatus nicht zu aufdringlich? Ich liebe ja eigentlich Hibiskus, aber zu dem fällt mir immer nur Bakker und Co. ein .
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  4. #4
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Was hältst Du von einer Photinia? In Oberitalien standen sie momentan in vollem Glanz . Die alten Blätter in schönem Grün und der Austrieb in brennendem Rot.

    'Red Robin' ist am Lago Maggiore die bevorzugte Heckenpflanze bzw solitärer Sichtschutz. Durch das Klima begünstigt- vielleicht auch Boden? - wird er scharf zurück geschnitten, auf sehr schmale Hecke oder auch als Kegel, Zylinder etc. Bei Eisenhut sah ich eine panaschierte Form, die mir zwar sehr gut gefiel, aber ich notierte den Namen nicht, er wäre vermutlich HIER noch empfindlicher als 'Red Robin'.
    Er ist burgunderrot mit leicht aufgehellten Schlieren
    Herzliche Grüße - Guda

  5. #5
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Entschuldigung, ich habe syriacus mit moscheutos verwechselt...
    Und Danke für eure Vorschläge!

    Ich mag Deutzien... am Beetrand steht neben den Ilexen bereits Deutzia gracilis. Aber jetzt noch so ein raumgreifendes Teil wie Deutzia setchuenensis corymbiflora?
    Ich habe sie mir im Netz angesehen, ohne Zweifel ein wunderschöner Strauch. Aber für mich zu wild und letzten Endes wohl auch zu groß. (Hier wird alles größer als normal).
    Photinia kommt mir nicht in den Garten, aber das konntest du, Guda, ja wirklich nicht wissen. Photinia ist für mich die Schwester von Kirschlorbeer aus der Familie Grünbeton. Hier stehen in jedem Garten welche...

    Ich komme mehr und mehr auf die schmale Hecke zurück. Das wäre ein sicherer Sichtschutz, der wenig Platz einnimmt und Ruhe ausstrahlt. Ein grüner Hintergrund für die Iris, das würde mir wohl besser gefallen als ein gleichzeitig prachtvoll dagegen anstürmender Blütenstrauch.

    Und ich meinte natürlich nicht Hibiscus moscheutos, sondern syriacus. Der würde erst im Juli/August blühen, wenn die Iris schon vorbei sind und in der Ecke nur noch wenig Farbe ist...

    Diese hier fände ich schön:
    White Chiffon
    Danica
    Blue Chiffon
    Lady Stanley
    Magenta Chiffon
    Purple Ruffles
    China Chiffon
    und natürlich den guten alten Blue Bird.

    Wenn, dann würde ich natürlich nur eine Sorte pflanzen...
    Es sei denn, hier fände sich noch eine Alternative.

  6. #6
    Gartenspezialist(in) Gartenspezialist(in) Avatar von Helga7
    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    694

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Was haltest du von Elaeagnus ebbingei? Gut dicht und winter/immergrün, herrlicher Duft zur Blütezeit im September-November
    Ausserdem sehr schnittverträglich
    liebe Grüße!
    Helga

  7. #7
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.472

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Susanne,

    die sind alle toll - ich hätte meinen Blue Bird vielleicht doch eingehen lassen sollen für einen dieser "Chiffons": China und Blue gefallen mir besonders gut, aber auch White, so elegant. Nun ja,jetzt lebt er erstmal wieder.

    Da das Braun beim Verblühen bei weißen Blüten am meisten auffällt, würde ich, da Du sie sowieso in Erwägung ziehst, zu einer der dunkleren Farben tendieren. Purple ruffles ist mit der aufgehellten Mitte besondes raffiniert.
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  8. #8
    Gartenspezialist(in) Gartenspezialist(in) Avatar von zupfine
    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    515

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Wie wäre es damit " Rhamnus frangula Fine Line" - hab ich gestern in einer Gärtnerei gesehen -
    würde ich schon als formal im Wuchs bezeichnen, mit 1,5 bis 2m Höhe und 50 cm Breite gut händelbar und außerdem soll er eine schöne Herbstfärbung haben, ist aber nicht wintergrün.
    Frohe Gartengrüße

    Zupfine

  9. #9
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Entschuldige und Kniefall, Susanne: Photinia ist hier recht selten, ebenso Kirschlorbeer - sie sind einfach nicht zuverlässig genug hart. Daher fand ich sie aufsehenerregend, aber wohl nicht auf die Dauer!

    Die Idee, Hibiscus als Hecke zu pflanzen, finde ich gut, man kann ihn ja gut schlank halten. Und hier kannst Du getrost Deinem eigenen Wunschbild folgen - schön sind sie alle.
    Herzliche Grüße - Guda

  10. #10
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    So, die Würfel sind gefallen - ich habe drei Hibiscus "Purple Ruffles" bestellt. Die Pflanzen sind 40 bis 60 cm hoch, dann dauert es nicht so lange, bis ich wieder ein wenig Sichtschutz habe.

    Der Anblick ist wirklich nicht mehr schön. Ich habe Abschiedsfotos gemacht:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Buchsbaum 7.4.17.jpg
Hits:	13
Größe:	64,2 KB
ID:	12374

    Er sieht wirklich grausig aus, nur ganz oben gibt es noch ein wenig grün, aber auch da sitzen bereits die Raupen drin. Morgen kommt er in den Schredder, die dicken Äste auf die Holzmauer, der Wurzelstock zum Verrotten ins Außengelände. So bleibt er mir in gewisser Weise doch erhalten.

    Nochmals herzlichen Dank für alle Vorschläge!

    Und Guda, bitte keine Kniefälle, erstens tut das schrecklich weh, wenn ich nur daran denke, und zweitens konntest du wirklich nicht wissen, dass Photinia hier so grassiert!

  11. #11
    Moderator(in) Avatar von Guda
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    5.670

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Weia, nun kann ich Dich verstehen, dass er 'raus musste. Toitoitoi, hier sind die Buchsbäume noch Buchsbäume. Auf Holz zu klopfen schadet sicher nicht.

    Hm, ich habe immer ein dickes Kniekissen dabei und außerdem hätte Nachdenken in puncto Photinia vielleicht doch genutzt.
    Auf unserer Tour, vor drei Wochen, an Rhein und Mosel entlang wunderte ich mich über die Hecken.

    Gute Wahl......
    Herzliche Grüße - Guda

  12. #12
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Vita
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.881

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Es gibt inzwischen Pheromenfallen für den Buchsbaumzünsler von Bayer. Soll 180 qm abdecken. Ich habe zwei bestellt und werde berichten, ob es nützlich ist. Allein die Tatsache, daß es diese Fallen jetzt endlich gibt, läßt ja doch hoffen.

  13. #13
    Moderator(in) Avatar von rocambole
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.472

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Barbara,

    und Ingrid, Rendel, ... ich drücke Euch allen die Daumen - für English Rose ist es ja wohl zu spät?
    Liebe Grüße, Irene

    Hamburg - WHZ 7b - viel Schatten, trockener, eher saurer Sandboden

  14. #14
    Gartenprofessor(in) Gartenprofessor(in) Avatar von Susanne
    Registriert seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.997

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Pheromonfallen sind gut, helfen aber nur, wenn sie großflächig eingesetzt werden. 180 m² sind hier ein halber Garten. Und da in fast jedem Kleingarten ein Buchs steht, oder auch mehrere, müssten wir mehr als 100 Pheromonfallen aufstellen. Damit könnten wir den Befallsdruck im Kleingartengelände reduzieren, vorausgesetzt, alle machen mit und sind auch bereit, die Kosten zutragen.
    An drei Seiten ist das Vereinsgelände mit Einfamilienhäusern umgeben, und in deren Gärten stehen ebenfalls Buchsbäume. Spätestens da versagt das System. Also bleibt uns nur von Hand abpuzzeln (mühsam) oder rausreißen und schreddern (radikal und wirksam).

    Was mich freut: an dem Buxus sempervirens rotundifolia, den meine Mutter aus einem Steckling gezogen hat, beißen sich die Zünsler wohl die Zähne aus.

  15. #15
    Moderatoin Avatar von englishRose
    Registriert seit
    16.03.2011
    Beiträge
    292

    AW: Abschied vom großen Buchsbaum

    Auf die Ergebnisse bin ich auch gespannt, allerdings kommt es für meinen Garten zu spät leider. Da nun auch der Vorgarten schlimm aussieht und wohl seine letzte Saison mit Buchs hat, werde ich zumindest dort auf den Ilex crenata umsteigen. Im hinteren Garten, den ich ja grad umgestalte, habe ich andere Ideen, wäre mir dann auch insgesamt zu teuer mit dem Ilex. Ich drück aber allen die Daumen, dass sie mit den neuen Methoden zurecht kommen!
    Rosige Grüße von Barbara!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bux Buchsbaum
    Von lipp im Forum Gehölze Gehölzforum
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 15:41
  2. Buchsbaum ersetzen - Beet neu gestalten?
    Von Helga7 im Forum Gestaltung Gartengestaltungsforum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.2017, 20:57
  3. Ersatz für Buchsbaum
    Von Helga7 im Forum Gehölze Gehölzforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.10.2015, 10:46
  4. Buchsbaum- Schaden durch Pilz
    Von lipp im Forum Gehölze Gehölzforum
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 19.10.2014, 01:07
  5. suche Samen vom Strauchbasilikum
    Von Maigloeckchen im Forum Kräuter Kräuterforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 08:29
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 20:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein