Aus dem alten Forum
Maggi am 18.03.2005 um 22:21:37
Gestern haben Rendel und ich einen prachtvollen Schneeglöckchengarten besucht. In den letzten 1o Jahren wurden die Schneeglöckchen zusammengetragen. Heute gedeihen 150
verschiedene Galanthus-Sorten in seinem nicht allzu großen Garten.

Leider sind mir nur wenige gute Fotos von den Schneeglöckchen gelungen.



Zuerst wurden uns die verschieden Galanthus-Arten vorgestellt. Fast alle (17) sind in dem Garten vertreten.

Galanthus augustufiolius ist eine Art aus dem Kaukasusgebirge und der Name bedeutet schmalblättrig.



Diese mit den grünen Streifen auf den äußeren Blütenblättern hat noch keinen Namen.



Es gab wundervolle Begleitpflanzen zu bewundern. Helleborus waren stark vertreten besonders in dunklen Farben.



Ganz prachtvoll fand ich die großen Galanthus plicatus in großen Horsten im Vorgarten ca. 30-40 cm hoch.



Überall zwischen den Schneeglöckchenhorsten blühten Croken und Cyclamen.



Sehr außergewöhnlich sahen diese Schneeglöckchen aus, Galanthus Marjorie Brown.



Ein klassisches Schneeglöckchen ist 'Straffan' und besonders gartengeeignet.



Diese Gefüllten haben eine sehr schöne Fernwirkung.



Und immer wieder Hellborus dazwischen.


Maggi

Superlatives Lob, Maggi ! Da macht Ihr uns den Mund wässrig bei so viel Frühlingsbotschaften . Und dazu wie immer Deine schönen Photos .
Aber sag, bitte, wie macht es ein enthuisiastischer Sammler, diese vielen Sorten auf engem Raum zu trennen ? Das gelingt mir ja nicht einmal bei meiner handvoll Sorten.
Gruß Guda

Gekauft haben wir natürlich auch einige! Mein wertvollstes ist Galanthus krasnovii. Die Blätter sind hellgrün und die äußeren Blütenblätter stehen weit ab.



uda, die Schneeglöckchen sind doch nicht groß und es gibt eklatante Unterschiede. Man muß sich nur damit vertraut machen, es scheint mir nicht mehr unmöglich.

Ganze Bereiche wurden wie Regionen zusammengestellt. Ein großes Beet zB von der Oberelbe/Böhmen. Da standen dann ca. 15 unterschiedliche.

Dazwischen immer wieder Hepatica und Pulmonaria.


Maggi

Guda, zur Frage der "Trennung" habe ich auch nachgefragt. Natürlich hybridisieren die Schneeglöckchen im Garten auch, dann wird´s wohl wirklich schwierig.
Aber ein wahrer Kenner schafft das wohl auch, sie dann zu identifizieren. Ich habe gar nicht gewußt, wieviele unterschiedliche Sorten G. nivalis es z.B. gibt, und die für mich typische blaugrüne schmale
Blattform und -farbe kann sich, was ich nicht wußte, auch ändern. Es gibt z.B. auch welche mit hellgrünen oder breiteren Blättern.
Das Ganze ist schon eine Wissenschaft für sich, wobei uns sehr geholfen hat, daß wir die einzelnen Arten aus dem Schneeglöckchenbuch schon dem Namen nach kannten. Sie definieren sich nach dem
Herkunftsort und ihrem Aussehen. Schneeglöckchen gibt es wild im ganzen südlichen Europa und westlichem Asien, von den Pyränäen im Westen über den Balkan bis zum Kaukasus im Osten. Da gibt es
wirklich erhebliche Unterschiede!
Anschließend wurden uns die verschiedenen Hybriden der einzelnen Arten gezeigt. So blieb das Ganze einigermaßen übersichtlich. (Von den "falschen" und "richtigen" Arten mal abgesehen, d.h., es wurde
etwas unter falschem Namen verkauft).) So etwas Spannendes wie diese Besichtigung habe ich schon lange nicht mehr erlebt!
Meine Neuerwerbungen sind G. sandersii mit gelbem Fruchtknoten, G. krasnowii (siehe Bild) und ein völlig weißes G. nivalis, nicht zu verwechseln mit G. poculiformis, das eine ganz andere Blütenform mit 6
gleichlangen Blütenblättern hat.
Sehr gereizt hätte mich auch eine Auslese von Marguery Fish aus England mit ganz schmalen Blütenblättern, aber da war der Horst leider noch zu klein zum Abgeben! Galanthomanie scheint ein Geduldsspiel
zu sein!
Ich frage heute noch mal nach, wie das schöne "Major ..." hieß. Das war wirklich beeindruckend!
VLG
Rendel

Das wunderschöne Galanthus vom Post 6 heißt "G. Major Brown".
Maggi, jetzt kannst Du den Namen ergänzen und brauchst nicht mehr zu fragen!
VLG
Rendel

Da habt Ihr ja einen tollen Ausflug gehabt - braucht man also doch nicht unbedingt nach England zu fahren, um so herrliche Schneeglöckchen sehen zu können... Maggi, wie kriegst Du nur so schöne Fotos
hin - seufz! Hab`s bei meinen versucht -war nichts. Aber ein zweiter Versuch wird stattfinden, hab ja Ehrgeiz!
Liebe Grüße
Maria Zauberfee

wunderbar maggi, danke

damit werde ich mich jetzt auch mal näher befassen, mit dieser vielfalt der schneeglöckchen - herrlich. obwohl ich auch nicht glaube, dass ich die ehmals unterscheiden könnte. aber egal. wo gibt es die zu
bestellen? hat sich jemand schon mal erkundigt?
Robinia

Bezugsquellen hier !
Liebe Grüße
Maria Zauberfee